SIEBMACHER/WEIGEL. Das grosse und vollständige anfangs Siebmacherische, hernacher Fürstische und Helmerische, nun aber Weigelische Wappen-Buch. In Sechs Theilen, in welchen Aller Hohen Potentaten als Der Römischen Kayser, Europäischen Könige, des Heil.Röm.Reichs Churfürsten, Herzoge, Fürsten… Und einer Vorrede von J.D.Köhler.

1.300,00 

verfügbar

Weiter stöbern ... Artikelnummer: 10340AB Kategorie:

Beschreibung

HERALDIK – SIEBMACHER/WEIGEL.  Das grosse und vollständige anfangs Siebmacherische, hernacher Fürstische und Helmerische, nun aber Weigelische Wappen-Buch. In Sechs Theilen, in welchen Aller Hohen Potentaten als Der Römischen Kayser, Europäischen Könige, des Heil.Röm.Reichs Churfürsten, Herzoge, Fürsten… Und einer Vorrede von J.D.Köhler. Nürnberg, Chr.Weigel, 1734. 6 Teile (Teil 5 und 6 mit Anhang) und Register in 1 Band. Folio. Mit gestochenem Frontispiz, 75 nn. Bl. (davon 32 Bl. Register), mit gestochener Titelvignette, 1193 nummerierten Kupfern auf Tafeln und 31 Kupfertafeln (davon 7 mit ganzseitigen Wappenabbildungen). Etwas späteres Halbleder mit Rückenvergoldung und neuem Rückenschild (etwas berieben).

Graesse VI/1, 400; Ebert 21198. – Dieses wichtige Standardwerk für Wappenkunde liegt hier in der ersten Weigelschen Ausgabe vor. Lediglich die ersten beiden Teile stammen von Siebmacher, die weiteren Teile wurden von den Verlegern Fürst und Helmer zugefügt. – Das gestochene Frontispiz wurde nach dem Titel eingebunden. – Wie meist ohne die gestochenen Zwischentitel. Gering stockfleckig, innen schönes Exemplar. // With engraved frontispiece, 75 unn. ll. (therefrom 32 ll. index), with engraved title vignette, 1193 numbered engravings on plates and 31 engraved wholepage plates (7 with wholepage coat of arms). Later half calf with new label on spine, slightly gilted, (somewhat worn and a bit spotted). Graesse VI/1, 400; Ebert 21198. – This important standard work on heraldry in the first Weigelian edition. Only the first two parts are by Siebmacher, the further parts are added by the editors Fürst and Helmer. – The engraved frontispiece ist bound behind the title page. – As mostly without the engraved half-titles. Slight foxing, inside a very nice copy.

Geschichte, 18.Jh., Geschichte, Heraldik