LECHTER, Melchior (1865-1937). Eigenhändige Widmung für Pauline Lange. Berlin, d. 8.November 1896. Auf Blatt mit Ausstellungsanzeige für die erste Ausstellung Melchior Lechters bei Fritz Gurlitt in Berlin.

950,00 

verfügbar

Weiter stöbern ... Artikelnummer: 7245AG Kategorie:

Beschreibung

LECHTER, Melchior (1865-1937).  Eigenhändige Widmung für Pauline Lange. Berlin, d. 8.November 1896. Auf Blatt mit Ausstellungsanzeige für die erste Ausstellung Melchior Lechters bei Fritz Gurlitt in Berlin. 1896 Original Holzschnitt, nummeriert No. 21. Darstellung 15,3 x 11, Blattformat 25,5 x 21,5. (Ränder minimal fleckig)

Fräulein Pauline Lange zur Eröffnung meiner ersten Ausstellung: Berlin, d. 8. Novem. 1896. Melchior Lechter. – Der deutsche Maler, Grafiker und Buchgestalter Melchior Lechter (1865-1937) wurde nach seiner ersten Ausstellung bei Fritz Gurlitt 1896 in Berlin schlagartig bekannt. Seine Kunst und Formensprache wurde stark von den englischen Buchkünstlern William Morris und Walter Crane beeinflusst. Bekannt wurde er insbesondere durch die Zusammenarbeit mit dem Schriftsteller Stefan George und dessen Verleger Bondi. – Die Widmung 6-zeilig unter dem Holzschnitt.

Graphik, 20.Jh., Autographen, Originalgraphik